Warum gibt es so viel Desinformation zur Deagel-Liste?

Die Deagel-Weltkarte ist hier als hochauflösende pdf-Datei abrufbar:
https://www.dz-g.ru/Warum-gibt-es-so-viel-Desinformation-zur-Deagel-Liste

25. Oktober 2019 | Egon von Greyerz: GLOBALE WARNUNG
„Einen absoluten Schutz gegen dieses Szenarium gibt es nicht, weil alle Bereiche des Lebens und buchstäblich jeder Mensch betroffen sein werden. Natürlich werden Menschen, die sich in entlegenen Gebieten von der Natur ernähren können, weniger zu leiden haben; Menschen in industriellen, städtischen Gebieten werden erhebliches Leid erfahren.“ Mehr lesen

Konsumentenschutz Schweiz

Ärger mit dem Vermieter, Unstimmigkeiten beim Testament, emotionale Ausbrüche bei Trennung oder Scheidung: Das sind nur einige Situationen, in denen ein kühler Kopf und umfassendes Rechtswissen gefordert sind. Konsumenten sind in diesen Fällen häufig auf Experten angewiesen, wenn es um die Durchsetzung eigener Rechte und um die Beantwortung diverser Rechtsfragen geht.

Der Schweizerische Konsumentenbund (SKB) gilt für alle Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten als vertrauensvoller Berater. Kostenlos werden hier kompetente Auskünfte erteilt und individuelle Lösungen gefunden. Bei Bedarf erfolgt eine direkte Weiterleitung an die zuständige Behörde. Telefonisch oder online wird Ratsuchenden vom SKB jederzeit nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. Mehr lesen

Psilocybin im Wandel der Wahrnehmung

Alle Artikel zu den Thortrüffeln von ProviThor sind im pdf-Format auf www. Mikrodosierung.com einsehbar. Die pdf-Dateien enthalten teilweise aktive Links zu Quellen Dritter.

Bis ins erste Drittel des 20. Jahrhunderts wurden Berichte über „Zauberpilzkulte“ in Südamerika als Legenden abgetan und auf eine Verwechslung mit den seit dem 19. Jahrhundert bekannten Peyote-Kakteen geschoben. Meskalin wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts isoliert. Noch vor 100 Jahren galt man als „Lügenerzähler“, wenn man behauptete, es gebe Pilze, die „religiöse Erlebnisse“ erzeugen könnten. Mehr lesen

Physiotherapeutin Martina Zehetmayer in Wels

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Wenn sie eingeschränkt ist, verlieren wir jede Menge an Lebensqualität. Das gilt insbesondere dann, wenn wir uns gern bewegen. Wer sich, ob als Profi- oder als Hobbysportler, verletzt hat oder wenn etwas im Bewegungsapparat nicht stimmt, kann auf die Hilfe von Martina Zehetmayer setzen. In ihren Praxen in Wels und Eferding hilft die Physiotherapeutin, den gewohnten Bewegungsablauf wieder zu erlangen. Doch nicht nur Sportler profitieren vom Know-how der Spezialistin. Wenn Sie etwa einen Schlaganfall erleiden mussten, können Sie sich ebenfalls bei Frau Zehetmayer in Behandlung begeben, um Ihren Gleichgewichtssinn zu stärken. Auch Knick-, Spreiz- und Senkfüße und die damit verbundenen Probleme therapiert die Expertin, und zwar sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Durch das Trainieren der entsprechenden Muskeln lässt sich der Gang rasch wieder normalisieren, was nicht zuletzt auch Folgeschäden, die durch eine ungute Körperhaltung ausgelöst werden können, verhindert. Unter www.physiotherapie-zehetmayer.at können Sie sich einen Überblick verschaffen und einen Termin anfragen. Wenn Sie schwanger sind, dann können Sie schon jetzt eine Rückbildungstherapie buchen. Wer als Mann einen Eingriff an der Prostata vor sich hat, dem hilft das Beckenbodentraining weiter, das Martina Zehetmayer ebenfalls anbietet. Mehr lesen

Babys erster Brei – so wird das Selberkochen ein Kinderspiel

Wer Babybrei selbst macht, weiß was drin steckt

Je nach Entwicklungstempo zeigt ein Baby, wann es bereit für den ersten Brei ist. Es gibt den Eltern dann deutliche Zeichen: Zum Bespiel greift es nach Lebensmitteln am Familientisch oder beginnt, vom Löffel zu essen. Gemäß des Ernährungsplans des Forschungsinstituts für Kinderernährung Dortmund (FKE) wird empfohlen, zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat mit der ersten Breimahlzeit zu starten . Industrielle Beikost aus dem Gläschen ist unter strengen Richtlinien hergestellt, was die Zusammensetzung und Inhaltsstoffe betrifft. Wer den Brei zu Hause kocht, muss selbst darauf achten, dass das Baby alle nötigen Nährstoffe bekommt. Aber keine Sorge, die eigene Breiherstellung ist einfacher als viele denken. Und sie lohnt sich: Selbstgekochtes schmeckt den Kleinen oftmals besser, da die Zutaten ganz frisch sind und noch das volle Aroma enthalten. Allergien oder Unverträglichkeiten lassen sich durch die eigene Zubereitung besser kontrollieren. Je nach Geschmack kann man den kleinen Feinschmeckern ganz individuell ihren Lieblingsbrei zusammenstellen. Mehr lesen

Senioren mit Hund jeden Freitag in Hanau-Großauheim

Auch wissenschaftlich hat sich gezeigt: Ältere Menschen, die einen Hund haben, sind aktiver und pflegen mehr Kontakte. Mit anderen Worten: Hunde halten jung! Ab sofort findet bei der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, jeden Freitag ab 11 Uhr die Übungszeit für Senioren mit Hund statt, an der jeder mit seinem Hund jeder Rasse und Mischling teilnehmen und jederzeit einsteigen kann.

Eine besondere Rolle in unserer Gesellschaft spielen Hunde, unabhängig vom Alter des Hundeführers. Für viele ältere Menschen spielt dabei ihr Hund eine sehr herausgehobene Rolle. Jeder hätte auch gerne einen Hund, der gut gehorcht und sich benimmt, wenn er mit fremden Menschen oder anderen Hunden zusammen trifft. Hunde wollen ausgelastet werden, zeigen manchmal so viel Aktivität, dass ein älterer Mensch an seine körperlichen Leistungsgrenzen kommt. Ältere Hunde mit älteren Menschen brauchen weiterhin angepasste Herausforderungen. Wer Spaß und Freude mit seinem Hund haben möchte ist hier genau richtig. Mehr lesen

Terminplan 2020 des Großauheimer Hundevereins

Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, hat ein Jahr vor ihrem 100jährigen Jubiläum wieder eine große Anzahl an Veranstaltungen, Seminare und Treffen für das kommende Jahr 2020 geplant.

Mit 2 Prüfungsterminen für Begleithunde, IGBH, IGP und Sachkunde im Frühjahr (15. März 2020) und Herbst (27. September 2020), dem 2. Großauheimer Rally Obedience Turnier am 17. Mai 2020, der 1. Zuchtschau am Main am 3. Mai 2020 und dem 1. Agillity-Turnier „Marchencup“ am 28. Juni 2020 stehen tolle und sportlich vielfältige Wettkämpfe in Hanau-Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, auf dem Programm. Auch die Fortbildung kommt nicht zu kurz. So wird ein Seminar „Erste Hilfe für den Hund“, mehrere Schnuppertage „Mantrailing“, jeweils ein Seminar „Kommunikation durch Körpersprache“ für Einsteiger und Fortgeschrittene und ein Agility-Seminar durchgeführt. Daneben beteiligt sich der Großauheimer Hundeverein auch wieder am bundesweiten „Tag des Hundes“ mit einem „Tag der offenen Tür“ am 7. Juni 2020 auf seinem Vereinsgelände sowie beim Hundebadetag am 13. September 2020 im Lindenaubad Großauheim. Für Jugendliche finden der Jugendschnuppertag, Jugendausflüge und das Jugendzeltlager wieder statt. Auch die Hundespaziergänge entlang am Main am Ostermontag und am Tag der Deutschen Einheit sowie die Impfaktion für Hunde, Katzen, Hasen und andere Haustiere am 25. April 2020 stehen im Terminplan 2020. Mehr lesen

Lokale Agenda 21 Petershagen-Eggersdorf mit dem Bundespreis Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet

Begründung:

Die neueste Prognose des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung ergibt bis 2100 zwar nur eine leichte Abnahme der Jahresniederschlagssumme, aber ein Ansteigen der Jahresmittel-Temperatur auf voraussichtlich über 12 °C ansteigen. Allerdings wird es immer wieder Jahre geben, die aus diesem linearen Trend ausscheren. Dürre, Starkregen und Stürme werden zunehmen. Wenn man

heute die Pflanzung von Bäumen plant, seien es Straßenbäume, Hausbäume oder Sträucher für den Garten, stellt sich die Frage nach den Arten, die sowohl unter heutigen als auch unter den sich ändernden Klimabedingungen gute Wachstumsbedingungen finden. Mehr lesen

Ohne Kohle stromlos und arbeitslos, aber erpressbar

NAEB 1916 am 4. August 2019

Wenn die Kohleverstromung nach den Vorschlägen der Kohleausstiegskommission beendet wird, werden Stromausfälle zur Regel. Ohne Strom kann weder produziert noch geforscht werden. Arbeitsplätze gehen verloren. Mit der Braunkohleförderung wird der einzige nennenswerte heimische Energieträger aufgegeben. Deutschland wird erpressbar.

Die Angaben in den Tabellen sind stark gerundet, um die Übersicht und Bewertung zu erleichtern. Die grundsätzlichen Aussagen bleiben erhalten. Mehr lesen

Die Energiewende kann nicht gelingen! – Was ist zu tun?

NAEB 1917 am 18. August 2019

Die Energiewende ist krachend gescheitert. Kein Ziel wurde erreicht. Der Verbrauch an Brennstoffen, gemessen als Kohlenstoffdioxid-Emissionen, ist nicht zurückgegangen. Der Ausbau unwirtschaftlicher und die Umwelt zerstörender Wind-, Solar- und Biogasanlagen hat in den letzten zwanzig Jahren zu einer Verdopplung des Strompreises geführt.

Es hat sich gezeigt, dass der vom Wetter abhängige „grüne“ Strom nicht wettbewerbsfähig ist. Der nicht planbare und ständig schwankende Strom kann kein Industrieland versorgen. Er wird zu Recht vom Stromverbraucherschutz NAEB als Fakepower bezeichnet. Die angrenzenden Länder errichten Sperren, damit deutsche Fakepower nicht ihre Stromnetze destabilisiert. Was ist zu tun? Mehr lesen