Innovationsschub für KI: SAS investiert 1 Milliarde US-Dollar

Heidelberg, 18. März 2019 – SAS, einer der führenden Analytics-Anbieter, investiert innerhalb der nächsten drei Jahre eine Milliarde US-Dollar in künstliche Intelligenz (KI). Die Summe fließt unter anderem in Software-Innovation, Schulungen von SAS Anwendern und Beratung. Damit führt SAS sein Engagement in Sachen KI weiter und baut auf ein bereits starkes Portfolio aus Advanced Analytics, Machine Learning, Deep Learning, Natural Language Processing (NLP) und Computer Vision auf. Fachexperten und gezielte Trainingsprogramme unterstützen das Top-Management genau wie Data Scientists dabei, ihr Unternehmen KI-ready zu machen, indem sie ihnen die dafür notwendige Technologie, das Know-how und den Support bereitstellen. Mehr lesen

FIT auf der Hannover Messe 2019 am SAP-Partnerstand in Halle 7, Stand A02

– FIT-Experten stehen für Gespräche zur Verfügung: Termine lassen sich online im Vorfeld vereinbaren

– FIT-Vortrag am Mittwoch, 3. April ab 14 Uhr auf SAP-Expertenbühne

Weinheim, 12. März 2019 —- FIT (ehemals Freudenberg IT) ist auf der Hannover Messe am SAP-Partnerstand in Halle 7 zu finden. Hier stellt der IT-Dienstleister seine Lösungen rund um das Industrial IoT (IIoT), SAP ME und Big Data/Analytics vor. Highlight des Messeauftritts von FIT ist eine manuelle Montagestation, an der das Unternehmen eine reale Kundenanwendung in der Praxis vorführt: Ein FIT-Kunde nutzt SAP ME und Cognitive Augmented Reality zur Mitarbeiterführung und Qualitätssicherung. Mehr lesen

„Data for Good: SAS Analytics bei den Special Olympics World Games

Heidelberg, 6. März 2019 — SAS, einer der führenden Analytics-Anbieter, stellt im Rahmen der Initiative „Data for Good“ weltweit Datenanalyse für einen guten Zweck bereit. Jüngstes Beispiel: SAS unterstützt die Special Olympics World Games 2019 (14. bis 21. März 2019), das größte Sportevent für Menschen mit geistiger Behinderung.

Daten für bessere Lebensbedingungen

Das Engagement von SAS jenseits der Wirtschaft hat Tradition. Für seine Aktivitäten in den Bereichen Bildung/Nachwuchsförderung, Nachhaltigkeit und „Data for Good“ hat das Magazin People SAS 2018 in die „50 Companies That Care“-Liste aufgenommen; das Magazin Fortune hat SAS bereits 2017 unter den „Change the World“-Unternehmen gelistet. Seit Jahren wird das bewährte Analytics-Portfolio von SAS weltweit erfolgreich für Problemlösungen rund um Armutsbekämpfung, Gesundheitsförderung, Wahrung der Menschenrechte und in der Bildung eingesetzt. Die Beispiele für einen Einsatz von Analytics zur Verbesserung von Lebensbedingungen sind sehr vielseitig: von der Ersthilfe bei Naturkatastrophen über die Erforschung von Brustkrebs bis hin zum Auslesen von Fährten zum besseren Schutz bedrohter Tierarten. Mehr lesen

Erfolgreicher Generationswechsel: Dr. Haffa & Partner beruft Sebastian Pauls zum neuen Geschäftsführer

München, 31. Januar 2019 – Sebastian Pauls ist neuer Geschäftsführer von Dr. Haffa & Partner. Zum 1. Januar 2019 hat er Anteile an der GmbH erworben und führt die Tradition von Dr. Haffa & Partner als inhabergeführte Agentur fort. Er übernimmt die Verantwortung für das operative Geschäft und die strategische Weiterentwicklung der auf IT- und Technologieunternehmen spezialisierten Münchner Kommunikationsagentur. Die beiden Gründer bleiben weiterhin Geschäftsführer: Dr. Annegret Haffa leitet jetzt gemeinsam mit Sebastian Pauls die Agentur, Dr. Horst Höfflin steht ihnen als Senior Advisor außerhalb des operativen Geschäfts zur Seite.
Sebastian Pauls, 50, ist Literatur- und Politikwissenschaftler und war vor seinem Wechsel in die B2B-Kommunikation als Journalist tätig. Er ist seit 20 Jahren bei Dr. Haffa & Partner und seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung mit Prokura. Mehr lesen

Maximale Verfügbarkeit bei weniger Food Waste: Carrefour optimiert mit KI von SAS die Supply Chain

Heidelberg, 23. Januar 2019 – Der Handelskonzern Carrefour hat sich für SAS Viya entschieden, um seine Lieferkette zu optimieren. Diese Maßnahme ist Teil einer globalen Transformation zur Verbesserung der Customer Experience. Als erster französischer Einzelhändler nutzt Carrefour künstliche Intelligenz (KI) über die Plattform eines der führenden Analytics-Anbieter, um Online- und In-Store-Kanäle miteinander zu verknüpfen. Davon erwartet sich das Unternehmen eine optimale Artikelverfügbarkeit und in der Folge eine höhere Kundenzufriedenheit. Mehr lesen

Mit dem Kunden Schritt halten: Handel setzt auf Analytics und KI von SAS

Heidelberg, 17. Januar 2019 – Handelsunternehmen und Hersteller von Consumer Packaged Goods (CPG) setzen verstärkt auf künstliche Intelligenz (KI) und Advanced Analytics von SAS, einem der führenden Analytics-Anbieter. Mit den SAS Lösungen sind sie in der Lage, ihre Kunden-, Pricing- und Supply-Chain-Daten für bessere Entscheidungen zu nutzen und so höhere Margen zu erzielen.

Zu den Kunden, die bereits mit SAS arbeiten, gehören unter anderem:

– Office Depot Europe – Office Depot Europe agiert in 14 europäischen Ländern. Mit der renommierten Marke Viking ist das Unternehmen ein führender Anbieter in sechs Produkt-Kategorien:
Büromaterial, Druck- und Dokumentenservices, Papier, Rechner und Drucker sowie Dienstleistungen wie Gebäudemanagement und Büromöbel. Viking vertreibt direkt an mehr als 1,2 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über Online-Shops, Versandhandel oder Callcenter. Zu den wichtigsten Märkten gehören Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie Großbritannien. Mehr lesen

SAS Studie: US-Bürger wollen mehr Datenschutz

Heidelberg, 21. Dezember 2018 – Nicht nur EU-Bürger werden im Zuge der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sensibler, was die Nutzung ihrer persönlichen Daten angeht. Auch knapp drei Viertel der US-Verbraucher haben diesbezüglich zunehmend Bedenken. Das zeigt die Studie Data Privacy: Are You Concerned?, für die SAS, einer der führenden Analytics-Anbieter, mehr als 500 Verbraucher in den USA befragt hat.

Sie belegt, dass US-Verbraucher bereit für Regulierung sind: 67 Prozent der Umfrageteilnehmer meinen, dass die US-Regierung mehr tun müsse, um den Datenschutz sicherzustellen.
„Die Umfrageergebnisse zeigen deutlich, dass Verbraucher großen Wert auf den Schutz ihrer Daten legen und sich Sorgen über potenziellen Missbrauch machen. Daher müssen sich Unternehmen künftig noch genauer überlegen, wie sie mit Daten und Analytics umgehen – und zwar in allen Geschäftsbereichen“, sagt Todd Wright, Global Lead for GDPR Solutions bei SAS. „In Zeiten der Sensibilisierung für Datenschutz haben Unternehmen, die – auch ohne gesetzlichen Druck – sorgfältig mit den Daten ihrer Kunden umgehen, eindeutig Vorteile. Und sie vermeiden Imageschäden und Kundenabwanderung.“ Mehr lesen

Freudenberg IT: Im Industrial IoT entscheidet das richtige Betriebsmodell über den nachhaltigen Erfolg

Weinheim, 17. Dezember 2018 —- Der nachhaltige Erfolg von Industrial-IoT-Projekten hängt maßgeblich von der Wahl des richtigen Betriebsmodells ab. Das ist eine Erkenntnis des IT-Dienstleisters Freudenberg IT aus zahlreichen IoT-Projekten mit Industrieunternehmen. „2018 war das Jahr, in dem das Industrial IoT richtig Fahrt aufgenommen hat“, betont Björn Bartheidel, Head of IoT & Manufacturing, Freudenberg IT. „Entscheidend ist, dass Unternehmen nicht nur an die initiale Projektumsetzung denken, sondern von vornherein eine Vorstellung davon haben, wie sie die neu entstehenden IT-Systeme betreiben. Selbst oder mit einem Partner. In der Cloud oder on premise.“ Mehr lesen

Mensch und Maschine Software SE erhöht Anteil an der SOFiSTiK AG auf 51 Prozent

Oberschleißheim/Nürnberg, 13. Dezember 2018 —- Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM – ISIN DE0006580806) erhöht zum 1. Januar 2019 seine langjährige strategische Beteiligung an der SOFiSTiK AG von 13,3 Prozent auf 51 Prozent und verstärkt damit sein Softwareangebot im Bereich BIM (Building Information Modeling) ganz erheblich; Gründer und Management bleiben mit 49 Prozent Anteil an Bord. Ansonsten wird sich an der Ausrichtung und Firmenphilosophie der SOFiSTiK nichts Wesentliches ändern: Die Firmenmission ist, weiterhin als attraktiver Arbeitgeber innovative und qualitativ hochwertige Produkte zu entwickeln, mit denen die SOFiSTiK-Kunden anspruchsvolle Projekte effizient realisieren können. Mehr lesen

Medikamentenmissbrauch auf der Spur: US-Gesundheitsministerium nutzt SAS

Heidelberg, 10. Dezember 2018 – Das US Department of Health and Human Services (DHHS) hat ein Toolkit mit SAS Programmcode veröffentlicht, das einzelne Behörden dabei unterstützt, Fälle von Opioid-Missbrauch oder -Überdosierung aufzudecken. Damit lassen sich Daten zu verschreibungspflichtigen Medikamenten analysieren, um potenzielle Problemfälle festzustellen.
Das Ministerium hat mit SAS bereits 71.000 Fälle identifiziert, in denen ein Verdacht auf Opioid-Missbrauch oder -Überdosierung vorliegt. So hatten fast 58.000 Personen das Zweieinhalbfache der Menge erhalten, die laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) kritisch ist. Darüber hinaus hat die Analyse etwa 15.000 sogenannte „Doctor Shopper“ aufgedeckt: Personen, die sich bewusst von verschiedenen Ärzten und Apotheken gleichzeitig Rezepte ausstellen lassen. Mit dieser Taktik hat sich zum Beispiel ein Patient 52 Opioid-Verschreibungen von 23 Apotheken in vier Staaten erschlichen. Aber auch Fehlverhalten von Ärzten lässt sich auf diese Weise aufdecken: Ein Arzt in Florida hatte einem einzigen Patienten in kurzer Zeit 33 Rezepte ausgestellt, einschließlich einer großen Menge an Fentanyl und Oxycodon. Mehr lesen