Faksimiles der Media Exklusiv GmbH: Wo das Sammlerherz einen Hüpfer macht

Die Media Exklusiv GmbH ist ein Anbieter von wertvollen Faksimiles. Als solche werden detailgetreue Reproduktionen von wertvoller Buchkunst bezeichnet, die ihrem Original so sehr ähneln, dass der Unterschied für einen Laien mit bloßem Auge nicht erkennbar ist. Die Media Exklusiv GmbH Erfahrung besagt, dass solche Nachbildungen vor allem für leidenschaftliche Büchersammler, Wissenschaftler und Museen von unschätzbarem Wert sind, da sie ihnen die Möglichkeit bieten, am Original zu arbeiten, ohne dass das Original dabei in Gefahr läuft, beschädigt zu werden. Mehr lesen

Media Exklusiv: Die Geschichte der Faksimiles

Gold, Silber, Lapislazuli, Leder und Pergament – an wertvollen Materialien wurde im Mittelalter nicht gespart, wenn es um die Verzierung von Büchern ging. Es ist also kein Wunder, dass mittelalterliche Buchkunst heutzutage als eigener Zweig der Kunstgeschichte gilt. Allerdings ist es für einen begeisterten Wissenschaftler oder Sammler nicht leicht, überhaupt mal einen Blick auf ein solches Original zu werfen. Aus diesem Grund bietet die Media Exklusiv GmbH sogenannte Faksimiles an, exakte Nachbildungen der Buchkunstwerke, die nur von einem Experten vom Original unterschieden werden können. Mehr lesen

Media Exklusiv: Ein verlässlicher Faksimile-Anbieter

Wenn im Mittelalter an einer Sache definitiv nicht gespart wurde, dann der Ausstattung literarischer Werke. Gold, Purpur, Lapislazuli, Silber und Emaille gehörten zur Grundausstattung, wenn es darum ging, die Pergamentseiten zu binden und zu verzieren. Heutzutage ist ein solcher Buchschatz natürlich nicht nur eine Menge Geld Wert, sondern auch sehr fragil – schließlich liegt die Herstellung hunderte von Jahren zurück. Aus diesem Grund bieten Firmen wie die Media Exklusiv GmbH sogenannte Faksimiles an, durch die leidenschaftliche Sammler trotz allem in den Genuss der Werke kommen können. Die Herstellung dieser Faksimiles braucht allerdings einiges an Zeit, Geld und Expertise. Mehr lesen

Keine Regierung des Deutschen Kaiserreiches mehr, nur noch ein Bund des vereinigten Wirtschaftsgebietes

Weiterer Stoff und Videos auf
https://www.dz-g.ru/Keine-Regierung-des-Deutschen-Kaiserreiches-mehr_nur-noch-ein-Bund-des-vereinigten-Wirtschaftsgebietes

Obwohl Fiktion und Ausbeutungsorganisation von Staaten menschheitsfremd sind, bestimmen diese Satanisten den rechtlichen Rahmen des Alltagslebens. Man denke nur an den Maskenkult. Nur, weil es diese Staatsgläubigkeit und Autoritätshörigkeit gibt, unterziehe ich mich immer wieder der Mühe, Stoff zusammenzutragen, auch wenn kein Mensch einen Staat braucht. Mehr lesen

Die Entwicklung von Jost Heider von 2000 bis 2022: Du und dein Schicksal

Links zu den Buchangeboten über https://www.kolpak.de/kolpakonline

Das Buch „Du und dein Schicksal – Das Geheimnis deines Lebens“ schrieb Jost Heider im Jahr 2000. In den vergangenen Jahren hat er sich weiterentwickelt, wie in seinem Kurz-Video vom Februar 2022 deutlich wird. Die Einflüsse und Gelegenheiten waren vielfältig, zu erkennen auf seinem Internetauftritt https://www.JostHeider.com und in der Galerie seiner Videos auf YouTube:
https://www.youtube.com/user/JostHeidercom/videos Mehr lesen

Etappe für Alte Musik auf Burg Fürsteneck mit dem Ensemble Oni Wytars

Etappe für Alte Musik auf Burg FürsteneckNach coronabedingter Pause kann die Akademie Burg Fürsteneck in Osthessen endlich wieder die traditionelle Etappe für Alte Musik anbieten, eine Workshop-Veranstaltung mit Referenten des bekannten Ensemble Oni Wytars. Das gemeinsame Thema der sechs parallelen Kurse ist die Alte Musik aus Venedig. Selten gibt es die Möglichkeit, mit so vielen Freunden der Alten Musik gemeinsam so kompetenter Leitung zu musizieren.
Um die Mittelaltermusik des Trecento geht es im Ensemblekurs für Sänger und Instrumentalisten. Der „Codex Rossi“ aus dem 14. Jhd. steht hierbei im Mittelpunkt. Die Leitung hat Ian Harrison. Das Blockflötenensemble mit Meike Herzig spielt Kompositionen von Kapellmeistern und Organisten aus San Marco, z.B. von Andrea und Giovanni Gabrieli, Claudio Merulo, Annibale Padovano, Gioseffo Guami und natürlich Claudio Monteverdi.
Ein Renaissance-Orchester widmet sich dem Repertoire von Filippo Azzaiolo. Hier sind zwei Gruppen geplant, die sich in getrennten Proben auf die gemeinsame Aufführung vorbereiten. Marco Ambrosini wird sich der Instrumentalisten annehmen, Jule Bauer unterrichtet die Sänger und Sängerinnen. Gemeinsam in einem Kurs unter Leitung von Peter Rabanser erarbeiten Sänger*innen und Instrumentalisten der meist vierstimmigen Liedform „Frottola“, die sich um 1500 insbesondere in Venedig großer Beliebtheit erfreute.
Für die rhythmische Basis sorgt ein Trommelworkshop unter Leitung von Katharina Dustmann, der in enger Zusammenarbeit mit anderen Gruppen den Groove auf verschiedenen Trommeln erarbeiten wird.
Venedig war immer eine Stadt der Musik. Seit über 500 Jahren haben die Besten der Besten in der Lagunenstadt musiziert und komponiert. 200 Jahre lang war Venedig die Hauptstadt des Notendrucks, und wohl keine andere Stadt beherbergt in ihren Archiven mehr Notenhandschriften mit Alter Musik als „La Serenissima. Auch Dank des florierenden Handels wirkte sie als „Seebrücke zwischen den Orient und den Okzident und eines liberalen Umgangs mit verschiedenen Kulturen und Religionen.
Diese Etappe für Alte Musik bietet Instrumentalist*innen und Sänger*innen eine einmalige Gelegenheit, in die Musik des 14. bis 16. Jahrhunderts dieser wunderschönen, magischen Stadt einzutauchen. Die gut erhaltene und aufwändig sanierte mittelalterliche Burg Fürsteneck liegt zentral in Deutschland und bietet den Seminarteilnehmenden neben den Kursen auch Unterkunft und Vollverpflegung.
Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.altemusik.burg-fuersteneck.de/ Mehr lesen

Media Exklusiv: Faksimiles zum Erhalt von Kulturgütern

Die Gütersloher Media Exklusiv GmbH konzentriert sich auf den Verkauf hochwertiger, limitierter Faksimiles. Es sind indes überwiegend mittelalterliche Prachthandschriften, die in aufwendiger Handarbeit nachgebildet werden, so dass sie im Ergebnis den Originalen bis ins Detail täuschend ähneln. Faksimiles sind wahre Kunstwerke, die zudem einen wichtigen Beitrag zum Erhalt wertvoller mittelalterlicher Kulturschätze leisten.

WAS EIN HOCHWERTIGES FAKSIMILE AUSMACHT

Wenn ein Faksimile dem Original bis ins Detail entsprechen soll, so muss es mit einem hohen Aufwand hergestellt werden. Bis zu 30 Fachleute können mitunter an der Produktion eines Faksimiles beteiligt sein, bis es schließlich von Media Exklusiv zum Verkauf angeboten werden kann. Der Herstellungsprozess kann unter Umständen mehrere Jahre dauern. Von der Wahl des dem Original entsprechenden Papiers über die peinlich genaue Qualität beim Druck bis hin zur handwerklichen Bearbeitung der Gold- und Silbereinlagen und der originalgetreuen Bindung – bei der Herstellung der Faksimiles wird jedes noch so kleine Detail nachgebildet, um größtmögliche Perfektion zu erreichen. Mehr lesen

Fashion Design Institut: Besuch im Pariser Maison Schiaparelli

Auch im neuen Jahr bietet das Fashion Design Institut für seine Schüler wieder Besonderes. Bereits am 28. Januar steht die erste Reise nach Paris an, diesmal zum berühmten Place Vendôme No. 21, wo Modegeschichte geschrieben wurde. Denn hier befinden sich die bis zum heutigen Tag erhaltenen Räumlichkeiten der legendären Elisa Schiaparelli, deren Label nichts von seinem einstigen Glanz verloren hat. Für die angehenden Designer des Fashion Design Instituts bietet sich hier die exklusive Möglichkeit, der Haute Couture einmal ganz nahe zu sein. Mehr lesen

Media Exklusiv: Kulturgut schützen mit Faksimiles

Die Gütersloher Media Exklusiv GmbH bietet hochwertige Faksimiles an. Mit einem Faksimile erwirbt man nicht nur hochwertige und aufwendig gefertigte Bücher, ihr Wert geht weit darüber hinaus. Doch steckt ihr Wert hauptsächlich im Immateriellen – womit sie grundsätzlich als Kapitalanlage nicht geeignet sind, zumal keine Steigerung des Wertes möglich ist. Es gibt jedoch andere Gründe, die den hohen Aufwand zur Herstellung jedes einzelnen Faksimiles im Portfolio von Media Exklusiv rechtfertigen. Mehr lesen

Media Exklusiv: Was Faksimiles sind – und was nicht

Als Faksimile bezeichnet man eine originalgetreue Nachbildung eines historisch wertvollen Dokumentes, zum Beispiel einer Handschrift, eines Buches oder einer Zeichnung. Die Faksimiles der Gütersloher Media Exklusiv GmbH sind wahre Kunstwerke, die von einer anderen Zeit berichten. Sie verführen zum Träumen von alten Zeiten, in denen das Kunsthandwerk seine höchste Vollendung erreichte und Werke geschaffen wurden, wie sie heute nur noch ganz selten zu finden sind. Die hochwertigen Faksimiles von Media Exklusiv erfreuen sich trotz – oder gerade wegen – der fortschreitenden Digitalisierung unserer Welt eines großen Interesses. Woran liegt das? Welche Bedeutung haben Faksimiles? Mehr lesen