Jens Schwamborn: Mini-Gehirne gegen Parkinson

Im Jahr 2019 gründete Prof. Jens Schwamborn mit seinem Kollegen Javier Jarazo OrganoTherapeutics, quasi ein Spin-off-Unternehmen der Unversity of Luxembourg. Das Hauptaugenmerk von OrganoTherapeutics liegt auf der Entwicklung und Anwendung von in vitro gezüchteten Hirnorganoiden, die zur Erforschung und Testung von Wirkstoffen gegen Morbus Parkinson dienen. Das Herausragende an diesem Modell ist dabei, dass es auch zur Erforschung von anderen Krankheiten anwenden lässt. Auch die Menge an Tierversuche könnte durch das Hirnorganoid-Modell verringert werden. Mehr lesen

Jens Schwamborn: Medikamente zur Bekämpfung von Corona umnutzen

OrganoTherapeutics, das von Jens Schwamborn und Javier Jarazo in Luxemburg gegründete Unternehmen, ist ein Spin-off der Universität Luxemburg. Das eigentliche Ziel ist es, Medikamente zur Behandlung von Parkinson zu entwickeln. Hierfür werden in vitro Hirnorganoiden, sogenannte Mini-Brains, gezüchtet. Als sich im Zuge der aktuellen Corona-Forschung herauskristallisierte, dass SARS-CoV2 sich nicht nur auf die Atemwege auswirkt, kam das Team um Jens Schwamborn zu dem Schluss, dass ihre Mini-Gehirne ein geeignetes Werkzeug zur Entwicklung neuer Wirkstoffe sein können, die spezifisch auf die neurologischen Aspekte einer Infektion mit dem Virus Einfluss nehmen. Um hier die Forschung schnell vorantreiben zu können, arbeitet OrganoTherapeutics mit dem Luxembourg Institute of Health (LIH) und DeepBioInsights zusammen. Das Projekt wird von der luxemburgischen Regierung unterstützt. Mehr lesen

Jens Schwamborn: Mini-Gehirne als Alternative zu Tierversuchen

Seit 2019 verwenden Prof. Jens Schwamborn, Mitbegründer des luxemburgischen Unternehmens OrganoTherapeutics, Mini-Gehirne, an denen Wirkstoffe für Medikamente getestet werden. Was zunächst zur Erforschung der Parkinson-Krankheit gedacht ist, kann außerdem in vielfältigster Weise zum Einsatz kommen – ganz aktuell forscht Jens Schwamborn zum Beispiel auch am Corona-Virus SARS-CoV2, um zur Entwicklung einer wirksamen Behandlung beizutragen. Das Besondere an diesem Forschungsmodell ist, dass es zur Reduzierung der Menge an Tierversuchen beitragen kann. Was kann man sich unter den „Mini-Brains“ vorstellen? Mehr lesen

Jens Schwamborns 3D-Mini-Gehirne helfen im Kampf gegen das Corona-Virus

Prof. Jens Schwamborn ist Mitbegründer von OrganoTherapeutics, einem Ableger der University of Luxembourg / Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB). Gemeinsam mit seinem Partner Javier Jarazo entwickelt er 3D-Mini-Gehirne aus Stammzellen von Parkinson erkrankten Menschen. Diese Mini-Hirne sollen bei der Entwicklung und Erforschung neuer Medikamente gegen Parkinson helfen. Die luxemburgische Regierung unterstützt das Unternehmen jetzt, um die Technologie auch im Kampf gegen SARS-CoV2 einzusetzen und die Forschung nach einem Wirkstoff gegen das Virus voranzutreiben. Im Folgenden erklärt Jens Schwamborn Mehr lesen

Jens Schwamborn: Mit Mini-Gehirnen Parkinson auf der Spur

Prof. Jens Schwamborn hat sich als Neurowissenschaftler dem Bereich der Stammzellenforschung gewidmet und entwickelt mit OrganoTherapeutics Mini-Gehirne, die dabei helfen sollen, Wirkstoffe und Medikamente gegen Parkinson zu finden. OrganoTherapeutics ist ein in Luxemburg ansässiges Unternehmen, das Jens Schwamborn im Jahr 2019 gemeinsam mit seinem Partner Javier Jarazo als Ableger der University of Luxembourg / Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) gründete. Hier werden 3D-Mini-Gehirne aus Stammzellen von an Parkinson erkrankten Menschen entwickelt. Diese Minibrains sollen der Forschung und Entwicklung neuer, wirksamer Medikamente gegen Parkinson helfen. Wie die kleinen Gehirne arbeiten und wie genau sie eingesetzt werden können, beantwortet Jens Schwamborn im Folgenden: Mehr lesen

Luxembourg government supports OrganoTherapeutics project „Drug Repurposing to combat SARS-CoV-2 brain infection“

OrganoTherapeutics (OT) was founded by Jens Schwamborn and Javier Jarazo in Luxembourg and focuses on the development of drugs for the treatment of Parkinson’s disease. For this purpose, OrganoTherapeutics models brain organoids in vitro, so-called „mini-brains“. With mounting evidence that SARS-CoV2 is not limited to the respiratory system but also has a negative neurological impact, OrganoTherpeutics concluded that brain organoid models may be a suitable tool for the development of new small molecule drugs. These agents should specifically target the neurological aspects of SARS-CoV 2 infection. OrganoTherapeutics, the Luxembourg Institute of Health (LIH) and DeepBioInsights are collaborating on the project, which is supported by the Luxembourg government. Mehr lesen

Luxemburgische Regierung unterstützt OrganoTherapeutics Projekt „Drug Repurposing zur Bekämpfung von Corona“

OrganoTherapeutics (OT) wurde von Jens Schwamborn und Javier Jarazo in Luxemburg gegründet und beschäftigt sich mit der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Parkinson. Hierfür modelliert OrganoTherapeutics Hirnorganoiden in vitro, sogenannte „Mini-Brains“. Durch die sich zunehmenden Beweise, dass SARS-CoV2 sich nicht nur auf das Atmungssystem beschränkt, sondern sich auch neurologisch negativ auswirkt, kam OrganoTherpeutics zur Schlussfolgerung, dass die Hirnorganoid-Modelle ein geeignetes Werkzeug für die Entwicklung neuer niedermolekularer Wirkstoffe sein können. Diese Wirkstoffe sollen speziell auf die neurologischen Aspekte einer SARS-CoV 2-Infektion abzielen. Für das Projekt arbeiten OrganoTherapeutics, das Luxembourg Institute of Health (LIH) und DeepBioInsights zusammen, welches von der luxemburgischen Regierung unterstützt wird. Mehr lesen

Organo Therapeutics wins SLAS New Product Award

Jens Schwamborn and Javier Jarazo of OrganoTherapeutics achieved a new milestone by receiving the SLAS New Product Award for their research on the production of 3D brain organoids. The two scientists are creating 3D brain organoids from stem cells of Parkinson’s patients specifically for the midbrain, which help in the development of new drugs for Parkinson’s. Dr. Jens Schwamborn is a professor at the University of Luxembourg, a neuroscientist, and an expert in stem cell and Parkinson’s research. Dr. Javier Jarazo is an expert in stem cell models, phenotyping screening, and computational data analysis. Mehr lesen

Organo Therapeutics mit SLAS New Product Award ausgezeichnet

Jens Schwamborn und Javier Jarazo von Organo Therapeutics gelang durch die Auszeichnung mit dem SLAS New Product Award für ihre Forschung zur Herstellung von 3D-Hirnorganoiden ein neuer Meilenstein. Die beiden Wissenschaftler stellen spezifisch 3D-Hirnorganoiden aus Stammzellen von Parkinson Patienten für das Mittelhirn her, die bei der Entwicklung von neuen Medikamenten gegen Parkinson helfen. Dr. Jens Schwamborn ist Professor an der Universität Luxemburg, Neurowissenschaftler und Experte für Stammzellen- und Parkinsonforschung. Dr. Javier Jarazo ist Experte für Stammzellmodelle, Phänotypisierungsscreening und rechnergestützte Datenanalyse. Mehr lesen

OrganoTherapeutics: Erfolgreiche Teilnahme am Creative Destruction Lab (CDL)-Programm

OrganoTherapeutics ist als Start-up in der Medikamentenentwicklung tätig und leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung von patientenspezifischen Mittelhirn-Organoiden. Dabei handelt es sich um vereinfachte, miniaturisierte Nachbildungen des menschlichen Gehirns, die in vitro im Labor generiert werden. Hintergrund ist die Erforschung der Parkinson-Erkrankung und die Entwicklung von neuen Medikamenten, da es derzeit noch keine wirklich heilenden Behandlungen für diese Krankheit gibt. Mit den patientenspezifischen Mittelhirn-Organoiden sind Jens Schwamborn und Javier Jarazo in der Lage, neue niedermolekulare Wirkstoffe zu entwickeln, die auf die Neurodegeneration bei der Parkinsonkrankheit abzielen. Gleichzeitig lassen sich die Mini-Hirne auch für die Entwicklung anderer neurodegenerativer Behandlungen verwenden. Die Kosten hierfür sind jedoch sehr hoch, weswegen OrganoTherapeutics auf Unterstützung angewiesen ist, um die Forschung voranzutreiben – einer der Gründe, warum sich Jens Schwamborn und Javier Jarazo für die Teilnahme am CDL-Programm entschieden haben. Mehr lesen