Innovative Verpackungslösungen aus Bonn

Ob CD-Mailer, Wein- oder Geschenkverpackungen oder Transportkartons für Kleintiere – die D+P Büropartner GmbH bietet zahlreiche smarte Produktlösungen für Unternehmer an. Dabei können sie auf eine persönliche Beratung, beste Qualität und eine schnelle Lieferung vertrauen und auf besondere Services in Bonn und Umgebung zählen.

Damit Produkte unbeschadet beim Endkunden ankommen, sind innovative Verpackungslösungen gefragt. „Bei uns stehen in diesem Bereich aber nicht nur über 1.000 Produkte zum sofortigen Versand bereit“, sagt Christian Eckhardt, Geschäftsführer der D+P Büropartner GmbH mit Sitz in Bonn, „sondern wir werden gerne auch für Unternehmen aktiv, die individuelle Anfragen haben und nur kleinere Auflagen benötigen“. Mehr lesen

Wiesn-Gefühl in Köln

Das offizielle Oktoberfest in München fällt erneut aus. Doch im Colonia Brauhaus in Köln-Riehl können Wiesn-Liebhaber bayerische Schmankerl genießen und dazu ein frisch gezapftes Weißbier trinken. Bis 1. Oktober gibt es im Colonia Brauhaus eine spezielle Speisekarte und ein wenig Oktoberfeststimmung, damit die Sehnsucht nicht zu groß wird.

In den Bayerischen Wochen vom 10.9.2021-01.10.2021 stehen im Colonia Brauhaus in Köln Weißbier in der Maß, Leberkäse, Haxen und Weißwurst zum Zuzeln auf der Karte. An diesen Tagen herrscht typische Brauhausstimmung in den Innenräumen und dem Biergarten. Hinzukommt im Colonia Brauhaus der fantastische Blick auf den Rhein, den es in München so nicht gibt. Mehr lesen

Ein Spezialist für Bürobedarf

Ob Bürobedarf, Verpackungen, Versand, Drucksachen oder Werbemittel – die D+P Büropartner GmbH liefert Unternehmen alles, was sie für ihre Arbeit benötigen. Dabei setzt D+P Büropartner unter anderem auf innovative Lösungen, Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit. Außerdem werden die B2B-Kunden persönlich beraten.

Wie viele Stifte benötigen die Mitarbeiter eines Unternehmens pro Monat? Wie viel Kopierpapier wird in einem Monat verbraucht? Mit welchen Drucksachen werden Kunden auf ein Unternehmen aufmerksam? Christian Eckhardt, Geschäftsführer der D+P Büropartner GmbH, ermittelt die Antworten auf all diese Fragen und unterbreitet Unternehmen danach ein passendes Angebot. „Neben den klassischen Materialien bieten wir auch spezielle Materialien an, zum Beispiel für Anwaltskanzleien. Anwälte benötigen oftmals Vorlagen für Besprechungsvermerke, Begleitnotizen sowie Terminzettel“, erklärt Christian Eckhardt. Mehr lesen

„Für den Verkauf vermieteter Wohnungen etwas mehr Zeit einplanen“

Möchte ein Eigentümer eine vermietete Wohnung verkaufen, dauert der Verkaufsprozess in der Regel etwas länger als bei einer unvermieteten Wohnung. Darauf weist René Reuschenbach hin, Geschäftsführer der WAV Immobilien Reuschenbach GmbH mit Sitz in Bornheim. „Es müssen nicht nur im Hinblick auf die Vermarktung einige Besonderheiten beachtet werden, sondern es muss auch der passende Kaufinteressent gefunden werden“, so der Geschäftsführer.

„Beim Verkauf einer vermieteten Wohnung sollten Eigentümer daher etwas mehr Zeit einplanen“, meint René Reuschenbach. Denn beim Verkauf dieser gilt der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“. Ein Eigentümer, der seine vermietete Wohnung verkaufen möchten, muss also einen Kaufinteressenten finden, der das bestehenden Mietverhältnis übernehmen will. Mehr lesen

Darauf müssen Verkäufer von Bauland achten

Die Immobilienmakler der WAV Immobilien Reuschenbach GmbH prüfen für Grundstücksverkäufer ganz genau die Zielgruppe. Denn das Grundstück kann unter Umständen nicht nur an Privatpersonen, sondern auch an Projektentwickler veräußert werden. Damit diese ihre Vorhaben wie zum Beispiel die Schaffung neuen Wohnraums umsetzen können, muss das Grundstück einige Kriterien erfüllen. WAV-Geschäftsführer René Reuschenbach weiß, welche das sind.

Wohl die meisten Projektentwickler möchten ein Grundstück kaufen, das später eine hohe Rendite abwirft. Bei ihrem Kauf achten sie deshalb oftmals darauf, dass es sich bei dem Grundstück bereits um Bauland handelt, auf dem mehr als 20 Einheiten gebaut werden dürfen und das mehr als 1.000 Quadratmeter umfasst. „Außerdem ist vielen Projektentwicklern eine gute Infrastruktur wichtig“, weiß René Reuschenbach, „gute Verkehrsanbindungen, Einkaufsmöglichkeiten und Schulen in der Nähe sind für sie daher von besonderem Interesse“. Für ihre konkreten Bauvorhaben wie zum Beispiel die Schaffung neuen Wohnraums müssen die Grundstücke gegebenenfalls noch weitere Anforderungen erfüllen. Mehr lesen

Was ist die beste Lösung für die geerbte Immobilie?

Immobilienerben stehen häufig vor mehreren Herausforderungen: Sie haben nicht nur einen geliebten Menschen verloren, sondern sie müssen sich auch entscheiden, ob sie das Erbe annehmen oder ausschlagen wollen. Im Falle der Annahme des Erbes müssen sie sich zudem Gedanken über ihre Möglichkeiten machen und prüfen ob die Selbstnutzung, die Vermietung oder der Verkauf am ehesten für sie infrage kommt.

„Wer eine Immobilie geerbt hat, sollte zunächst prüfen, inwieweit diese mit Hypotheken oder Grundschulden belastet ist“, rät René Reuschenbach, Geschäftsführer der WAV Immobilien Reuschenbach GmbH. Denn übersteigen die Belastungen den Immobilienwert, lohnt sich die Annahme des Erbes oft nicht. Hier ist seitens der Immobilienerben jedoch eine schnelle Reaktion erforderlich: Nur sechs Wochen haben sie für die Erbausschlagung beim zuständigen Nachlassgericht Zeit. Mehr lesen

Vom Brauhaus auf den weihnachtlichen Festtagstisch

Einen Tisch im Brauhaus reservieren, sich festlich kleiden und dann auf viele Familienmitglieder, Freunde und Bekannte treffen – in diesem Jahr ist dies aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht möglich. Um seinen Gästen die Adventszeit und Weihnachtstage trotzdem schmackhaft zu machen, bietet das Colonia Brauhaus in Köln-Riehl leckeren Gänsebraten an – natürlich zum Mitnehmen.

In diesem Jahr bleiben die Gasträume des Colonia Brauhauses aufgrund des aktuellen Lockdowns für Gäste und Weihnachtsfeiern zwar geschlossen, in der Küche jedoch werden zahlreiche Mitarbeiter aktiv sein. „Wir möchten unseren Gästen zeigen, dass wir für sie da sind. Deshalb bieten wir ihnen im Advent und besonders an den Weihnachtstagen einen Festtagsschmaus für Zuhause an“, sagt Geschäftsführer Janjko Protuder, „Weihnachtsgans in Orangensauce mit Rotkohl, Knödel und Bratapfel sind bei unseren Stammgästen sehr beliebt“. Mehr lesen

Wann lohnt sich die Leibrente für Hausbesitzer?

Ältere Eigentümer, die an ihrer Immobilie hängen, diese aber aus Kostengründen veräußern müssen, sollten über die Möglichkeit der Leibrente nachdenken. Darauf weist jetzt René Reuschenbach hin, Geschäftsführer der WAV Reuschenbach Immobilien GmbH (WAV). Außerdem liefert er wissenswerte Informationen zum Thema.

Für Hausbesitzer im Rentenalter, bei denen das Geld knapp ist oder die sich im Alter noch etwas gönnen möchten, ist die Leibrente eine gute Alternative zu einem direkten Hausverkauf. „Der große Vorteil an der Leibrente ist, dass die Hausbesitzer bis zu ihrem Lebensende in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, wenn sie das wünschen“, erklärt René Reuschenbach, Geschäftsführer der WAV, „und bis dahin erhalten sie vom neuen Eigentümer eine feste monatliche Summe“. Sicherheit über ihr lebenslanges Wohnrecht bietet ihnen ein Eintrag ins Grundbuch, der bei einer solchen Vereinbarung vorgenommen wird. Mehr lesen

Bayerische Leckerbissen in Köln-Riehl

Bayerische Weißwurst mit süßem Senf und Brezel, Schweinshaxe mit Sauerkraut und Kartoffelpüree oder Leberkäse – noch bis Anfang Oktober können die Gäste im Colonia Brauhaus bayerische Spezialitäten genießen. Passend dazu gibt es eine Maß Bier.

In diesem Jahr ist alles anderes: Durch die besondere Situation stehen zahlreiche Unternehmen vor einer Herausforderung; auch die Gastronomie ist stark betroffen. Dennoch möchte Janjko Protuder, Geschäftsführer des Colonia Brauhauses in Köln-Riehl, wieder ein Stückchen Normalität einkehren lassen. Er und sein Team bieten deswegen wie gewohnt die bayerischen Wochen an – auch wenn in München das größte Volksfest der Welt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen muss. Mehr lesen

Zeit für eine Delikatesse

Sie wachsen neben Fichten, Rotbuchen, Kiefern, Tannen oder Eichen – die Rede ist von Pfifferlingen. Noch bis Ende Oktober haben die Speisepilze Saison. Auch im Colonia Brauhaus können Gäste nun wieder leckere Gerichte mit den erntefrischen Eierschwammerln genießen.

Kräuteromelette mit Speckpfifferlingen und Salzkartoffeln sowie Bandnudeln oder Schweinemedaillons mit Rahmpfifferlingen – diese und weitere Gerichte stehen seit Kurzem wieder auf der Speisekarte des Colonia Brauhauses in Köln-Riehl. „Unsere Gäste lieben besonders den leicht pfeffrigen Geschmack der Pilze“, weiß Geschäftsführer Janjko Protuder. Mehr lesen